Ja zur Artenvielfalt. Ja zum modernen Golfsport- Die Mitglieder der Golfanlage Bergkramerhof voten klar für das ökologische Projekt „Neuer Golfsport ökologisch“

Die Mitglieder- Informationsveranstaltung am 21.02.2019 auf dem verschneiten Gut Bergkramerhof stand noch im Zeichen der sensationellen Nachricht, dass Golfplatzbesitzer Dr. Hingerl den wunderschönen Golfplatz Bergkramerhof im Frühjahr 2019 mit den modernsten und bestmöglichen Greens ausstattet, als der erfahrene PGA Professional Mike Horlacher sein beauftragtes Konzept „Neuer Golfsport ökologisch“ vorstellte und die Zusammenhänge zwischen dem Ausbau der Initiative ökologische Golfanlage Bergkramerhof und den neuen Golfregeln 2019 darlegte.
Der kurze, informative Vortrag endete mit einem großen Applaus der vielen Mitglieder und einem fast einstimmigen „Ja“ zum Vorantreiben des Projektes „Neuer Golfsport ökologisch“.

Diese schnelle und überwältigende Mehrheit für das neuartige ökologische Konzept macht nicht nur deutlich, dass die Mitglieder des Bergkramerhofs den ökologischen Grundgedanken bereits seit Jahren unterstützen, sondern dass sie zum Wohle der Lebensbedingungen für Pflanzen, Insekten und Tiere auch Veränderungen in Kauf nehmen.
Sicher bringt aber auch das deutliche Abstimmungsergebnis zum Ausdruck, dass die Mitglieder den neuen Regeloptionen der beiden Regelintitutionen des Golfsports, R&A und USGA, zum modernen Golfsport folgen möchten.

Es ist ja auch ein schöner Gedanke, beim Golfspielen die Naturflächen neben den Spielbahnen für den Lebensraum Pflanzen, Insekten und Tiere zu schützen und gleichzeitig ein zügig harmonisches Golfspiel ganz ohne Bällesuchen zu ernten.