Neue ökologische Grüns

Moderne Grüns mit Gräsersorten aus aktuellen Zuchten, wie ab Mitte Juli 2019 beim Bergkramerhof, haben deutlich weniger Bedarf an Wasser, Dünger und Pflege.

 

Der Neubau der Grüns mit der außergewöhnlich schnellwachsenden und sehr widerstandsfähigen Gräsersorte bietet nicht nur beachtliche ökologische Nutzen, sondern realisiert für einen ambitionierten Golfsport bestmögliche Spielbedingungen, vom frühen Frühjahr bis zum späten Herbst und dies ganz ohne Pestizide.


Die neuen ökologischen Grüns vereinen in idealer Form die Verantwortung zur Natur mit dem Wunsch bestmöglicher Spielbedingungen.


Neue Grüns Bergkramerhof

007 DSB Creeping Bent

Das Gut Bergkramerhof setzt mit dem „Neuen Golfsport ökologisch“ nicht nur den besonderen Schutz der Naturflächen neben den Spielflächen und eine pestizidfreie Platzpflege um, sondern realisiert mit der Erneuerung sämtlicher Grüns auf der Golfanlage im Frühahr 2019 eine weitere Umweltmaßnahme für eine gesellschaftlich sinnvolle Zukunft des Golfsports.


Durch das gänzliche Abtragen des alten Rasens und die Einsaat einer neuen Grassorte, die besonders resistente Eigenschaften besitzt, können nachhaltig Wasser und Pflegemittel eingespart werden und dies bei gleichzeitig guten Spieleigenschaften für den Golfsport. Die Erneuerung von Rasenflächen mit sinnvollen Grassorten ist eine gute Investition in einen verantwortungsvollen Golfsport. Auch hier möchte die erste deutsche ökologische Golfanlage ein Zeichen setzen.


„007“ ist eine moderne und bereits jetzt schon legendäre Grassorte von der Rutgers University, eine der besten staatlichen Universitäten der USA. Das besondere Zuchtprogramm aus dem Bundesstaat New Jersey hat einen außergewöhnlich anpassungsfähigen Golfrasen hervor gebracht, der sowohl im warmen Sommer als auch im kalten Winter bestens gedeiht.

Welchen Stellenwert die moderne Rasensorte und vor allem die Grün- Erneuerungsmaßnahme auf dem Bergkramerhof hat, verdeutlicht sicher die weltberühmte Golfanlage Wentworth, am südwestlichen Rande von London, in der Nähe von Windsor Castle, am besten.

Der Wentworth Club hat vor drei Jahren das 007 DSB Creeping Bent ausgewählt, um die Grüns auf seinem berühmten West Course neu einzusäen. Die Grüns vom legendäre West Course von Wentworth - Heimat der BMW PGA Championship – wurde im Jahre 2016 ebenfalls renoviert.

Die „Rasen- Experten“ Richard Brown und Kenny Mackay, Director of Golf Courses & Grounds/ Wentworth, berichteten zur Grün-Renovierung im Golfclub Wentworth, dass sich „007“ durch eine hohe Resistenz gegen Krankheiten, insbesondere gegen Anthracnose, Fusarium und Schneeschimmel auszeichnet und darüber hinaus eine gute Dollar-Spot-Resistenz aufweist. „007 DSB“ bietet eine hervorragende Rasenqualität, beseitigt Winterstressverfärbungen und produziert kräftiges sowie gleichmäßiges Wachstum.

So schön kann Umweltschutz sein...

 

Freuen Sie sich fortan auf bestmögliche Grüns ohne Pestizide, ganz im Sinne eines Golfsports mit besonderer Gesundheitsvorsorge.