Vereinfachte Spielregeln

"Neuer Golfsport ökologisch"

unkompliziert  schnell  harmonisch


 

 

Lästige Ballsuche,

Stress durch Stop-and-go und

ermüdend lange Golfrunden gehören beim "Neuen Golfsport ökologisch" der Vergangenheit an.

Ein modernes kurzweiliges Golfspiel wird mit den neuen offiziellen Golfregeln von R&A St. Andrews und der USGA ideal umgesetzt.

 

Die United States Golf Association und der Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews als oberste weltweite Regelinstanzen haben erstmals mit den Golfregeln 2019 den Golfanlagen die Möglichkeit gegeben, alle Naturflächen neben den gemähten Spielbereichen zu schützen.

 

Als ökologische Golfanlage Bergkramerhof nehmen wir diese Verantwortung an und deklarieren nahezu alle Roughs zu "Naturflächen" (Penalty-Areas), die nicht bespielt und betreten werden dürfen.

 

Faire neue Regeln:

Befindet sich der Golfball in einer Naturfläche (Penalty Area), muss der Spieler bzw. die Spielerin Erleichterung in Anspruch nehmen. Es kann unter Hinzurechnung eines Strafschlags u.a. am Schnittpunkt der Grenze, nahe der geschüzten Naturfläche, ein neuer Ball ins Spiel gebracht werden. Ein Weiterspielen ohne Unterbrechung ist gewährleistet.

 

Befindet sich der Golfball in einer blau markierten Naturfläche (Boden in Ausbesserung), muss der Spieler bzw. die Spielerin Erleichterung in Anspruch nehmen. Es kann ohne Strafschlag am nächstgelegenen Punkt der Erleichterung oder bei Ballverlust am letzten Schnittpunkt der Grenze, nahe der geschüzten Fläche, ein neuer Ball ins Spiel gebracht werden. Ein Weiterspielen ohne Unterbrechung ist gewährleistet.


Die neuen vereinfachten Spielregeln zum "Neuen Golfsport ökologisch" vereinen in idealer Form die Verantwortung zur Natur mit den Neuen Golfregeln 2019.